Winterlyrik

Einmalig ist jeder Tag im Leben.Es wird ihn niemals wieder geben. Genauso, wie es dich nur einmal gibt,weil auch du einmalig bist.


Wenn Wind und Kälte dich umhüllen,die Augen sich mit Tränen füllen,dann möchte ich den Erdball wenden und dir die wärmende Sonne senden!


Wie du gehst und wo du gehst,wann du gehst, wohin du gehst,eines sei auf allen deinen Wegen klar: ist immer jemand für dich da!


Heute sind wir noch jung an Jahren,doch die Zeit eilt wie der Wind.Ich hoffe sehr, dass wir mit grauen Haarenauch noch so gute Freunde sind!


Wenn du dich mal einsam fühlst,und vor Sehnsucht in der Vergangenheit wühlst,denke nicht, du wärst allein:mit meinem Herzen werde ich immer bei dir sein.


Ich wünsche dir so viel Glück, wie derRegen Tropfen hat; so viel Liebe wie dieSonne Strahlen hat, und so viele Freude,wie der Himmel Sterne hat!


Die Mensche sagen immer,die Zeiten werden schlimmer.Die Zeiten bleiben gleich,die Menschen werden schlimmer



Alles Irdische ist vergänglich,doch da ist die Gewissheit,dass die Erinnerung unsterblich ist.



Das Leben wäre so schön einfach,gäbe es dafür nur eine Bedienungsanleitung.   


Ein Leben ohne Liebe ist einsam,
ein Leben ohne Hoffnung ist grausam,
ein Leben ohne Vertrauen ist leer,
ein Leben ohne diese drei Dinge ist schwer
.



Jede Begegnung die unsere Seele berührt,hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.  



Wenn du etwas verändern willst,dann beginne mit dem Menschen,den du jeden Morgen im Spiegel siehst!  


Will dein bester Freund mit dir gehen,
bedenke: Freundschaft hält für immer,
Liebe kann vergehen!


Träume sind wie Sterne:
Wir erreichen sie niemals.
Aber wie die Seefahrer auf dem Meer,
richten wir unseren Kurs nach ihnen